. .

CAD Daten & Web Shop

- CAD Daten
- Schnelle und anwenderbezogene Produktsuche
- Direkte Bestellmöglichkeit im Bilz Produktfinder

Der Bilz Produktfinder ist für Internet Explorer optimiert




Messen 2017

Veranstaltungstermine und Orte der diesjährigen Messen weiter »



Ansprechpartner
Michael Schinke
Tel: +49 (0)711 34801-65
mschinke@bilz.de

BPMS - das pneumatische Messsystem

Messsystem von Bilz ermöglicht bei Honwerkzeugen mit integrierter Luftdruckmessung eine Prozessregelung
BPMS Messsystem Systemaufbau

 

  • Die Messluft wird über die Spindelschnittstelle mittels einer selbstabdichtenden Drehmomentstütze übertragen

  • Nutzung als Messdorn für Einzelmessung

  • Bilz Messrechner zur Inprozessmessung

BPMS Screnshot Messsoftware

Feinstbearbeitungsprozesse wie z.B. Honen sind meist die letzten Prozessschritte in der Herstellung von Formmerkmalen, die tribologische und gleichzeitig geometrische Genauigkeit vereinen.  Eine genaue Steuerung des Prozesses ist deswegen vonnöten. Das Messsystem von Bilz ermöglicht bei Honwerkzeugen mit integrierter Luftdruckmessung sogar eine Prozessregelung. Der während der Bearbeitung erfasste Messwert bildet das wesentliche Bearbeitungsmerkmal, meist der Durchmesser, ab und ermöglicht einen permanenten Vergleich zum Grenzwert. Wird dieser erreicht, meldet dies das Messsystem über eine Schnittstelle an die Steuerung, welche über das NC Programm den Bearbeitungsprozess stoppt.
Damit sind aufwändige Überwachungen obsolet bzw. mannlose Schichten problemlos möglich und die Integration in fast jedes Bearbeitungszentrum ebenfalls.
Die Kommunikation wird aktuell mittels einer 4-Bit Kommunikation über die SPS gemacht. Damit steht ein ausreichend großer Befehlssatz zur Verfügung, um auch Eingriffe in den Prozess zu ermöglichen.
Der Messrechner kann nach Kundenwunsch angebracht werden. Die PE-Wandler Baugruppe sollte so nah wie möglich an der Spindelnase sein, um für die Messung die Luftsäule so kurz wie möglich zu halten.

BPMS Messsystem Schnittstelle Druckluft
Luftübertragung

Die Messluft wird über die Spindelschnittstelle mittels einer selbstabdichtenden Drehmomentstütze übertragen. Bei korrekter Einstellung ist diese leckagefrei, auch bei automatischem Werkzeugwechsel, und sichert somit eine zuverlässige Messung.
Wenn das Werkzeug als Messdorn genutzt wird, kann eine 3D Auswertung der Bohrung erstellt werden.


Vollautomatisches Einwechseln des Systems
Übertragung der Druckluft an die Maschinenschnittstelle

Das System ist flexibel einsetzbar, Sie können sich mittels Balken das aktuelle Maß darstellen lassen oder Einzelmessungen durchführen und diese in Relation zueinander setzen.
Die Bedienfunktionen werden gut übersichtlich über Touch Screen zugänglich gemacht und können entweder als manuelles Darstellungssystem oder als in die Steuerung weitgehend integrierte Maßrückkopplung genutzt werden.

Die Bereitstellung von Kalibrierringen wird empfohlen, bei Vorliegen derselben ist die Kalibrierung via Touchscreen einfach und übersichtlich.
Nutzung von mehreren Werkzeugen durch individuellen Kalibrierdateizugriff möglich.

Messsystemselbstüberwachung hinsichtlich Verschmutzung möglich.
Eingeschränkt automatisierbare Zylindrizitätskorrektur ebenfalls möglich.

Beispiel eines realisierten BPMS Messsystems
weitere Informationen

Ansprechpartner Hr. Michael Schinke

Tel: +49 (0)711 34801-65
mschinke@bilz.de

Video

... Video

Download Flyer BPMS

Technische Informationen als kompletter Katalog zum Download.

Presseartikel

Honen in Bearbeitungszentren mit dem BPMS Messsystem